Vier Eier für Hohenwarth
Eindrucksvoll meldet sich der FC Untertraubenbach pünktlich zum Rückrundenauftakt nach der Winterpause zurück.

Mit 4:0 besiegt man im Spitzenspiel am Karsamstag den Tabellenvierten der Kreisklasse Ost SV Hohenwarth und lässt keine Zweifel aufkommen, die Meisterschaft sichern zu wollen. Das Spiel begann nach Geschmack der FCUler, bereits in der zweiten Spielminute ging man nach einem mustergültigen Spielzug in Führung. Nach wunderbaren Pass von Raith auf Schoierer setzt sich dieser durch, legt den Ball erneut auf Raith zurück, dieser lässt Keeper Brunner keine Chance und verwandelt per Kopf zur frühen Führung. In den ersten 20 Spielminuten hätten die Hausherren noch höher führen können, Dendorfer scheitert jedoch am Pfosten. So kam der SV immer besser in die Partie, bei einem Kopfball von Weiß rettete die Latte für den geschlagenen Hoffmann. Bis zum Wechsel blieb es allerdings bei dem knappen 1:0. Im zweiten Abschnitt ließ die Meindl-Elf allerdings keine Zweifel mehr aufkommen, das Feld als Sieger verlassen zu wollen und drückte der Partie immer mehr seinen Stempel auf. Hinten stand man sicher und vorne nutzte man jede Tormöglichkeit.  Mit einem tollen Weitschuss erhöhte Schoierer nach 55 Minuten auf 2:0. Im weiteren Spielverlauf machten die Traubenbacher Mannen weiter Druck, die Folge war bereits nach 64 Minuten das 3:0. Dendorfer verwandelte einen Freistoß aus gut 20 Metern ins Torwarteck. Von nun an war die Gegenwehr der Gäste gebrochen, nach Freistoßflanke von Dendorfer machte Zangl per Flugkopfball den Deckel auf die Partie (67.). So stellte der FCU seine Vormachtstellung eindrucksvoll unter Beweis und will kommenden Sonntag gegen die SG aus Schloßberg weiter punkten, um den Vorsprung von nun 13 Punkten halten zu können. Die beiden zweiten Mannschaften spielten im Vorspiel 2:3. Tore Schwarzfischer, Bach.